Meeraner Pflasterköppe

+++ Mitglied werden +++

Entstehung: Der Karneval hat in Meerane eine recht lange Tradition. Bereits in den 1950er Jahren gab es Faschingsbälle, veranstaltet vom damaligen „Dramatische Verein“. Ein paar Jahre später folgten jeweils vier närrische Tage im Jugendklubhaus bis die Faschingsveranstaltungen dann endlich im damaligen Kreiskulturhaus „Karl Liebknecht“, im Volksmund kurz KarLi-Haus genannt, ihr neues Domizil fanden.

Bild-impressum-web in Meeraner Pflasterköppe1986 entstand die Idee, einen Faschingsverein ins Leben zu rufen. Fanden die Faschingsveranstaltungen zunächst (abgesehen von der Zepterübergabe zum Faschingsauftakt durch den Bürgermeister) weiterhin im „KarLi-Haus“ statt, ging man nach 1990 richtig auf die Straße.

 

Inzwischen bestand eine Städtepartnerschaft mit Lörrach und die Narrengilde der Partnerstadt machte die Meeraner mit der alemannischen Fasnacht und der „Guggemusik“ bekannt. Im Jahre 1994 besuchte die Baseler Guggemusik-Gruppe „Grachsymphoniker“ den MCV.

Ihr Umzug durch unsere Stadt war die Geburt des Meeraner Straßenfaschings, der bis 2009 vom MCV organisiert wurde. Mitte 2009 kam der MCV zu der Überzeugung, dass die eigenen personellen und finanziellen Kräfte nicht mehr ausreichen, künftig einen Straßenfasching auszurichten. 12 Karnevalsfreunde wollten sich damit nicht abfinden.

Sie fanden sich am 30.09.2009 zusammen, um den Verein „Meeraner Pflasterköppe“ zu gründen und machten es sich zur Aufgabe, den künftigen Meeraner Straßenfasching nicht nur zu organisieren, sondern zu einem Highlight zu gestalten.

+++ Mitglied werden +++